Exposé


Das katalytische Gehirn 

- Ziele erreichen

- Entscheidungen treffen

- effektiver lernen

                                      

Sachbuch zum Thema „Ganzheitliches Denken“

Umfang: 180 Seiten

Preis:     13,90 Euro

Auch beziehbar unter: www.amazon.de und www.buch.de


Die Entstehung des Buchs

Es war damals eine verzweifelte Situation, wie sie vielleicht schon viele von uns erlebt haben dürften. Gerade hatte ich den Sprung auf die Realschule geschafft, hagelte es auch schon schlechte Noten. Die karge Ausbeute meiner Anstrengungen zeigte sich im ersten Halbjahreszeugnis: Englisch 5, Mathe 5. Für meine besorgten Lehrer waren diese beiden Zahlen Anlass genug, mir eine Rückkehr auf die Hauptschule zu empfehlen. Für mich kam diese Erfahrung einer Initialzündung gleich, nach „meinem eigenen Weg“ zu suchen. Ich entwarf meinen ersten Lebensplan und nahm mir vor, später Physik zu studieren. Aber ich brachte es noch viel weiter mit meiner Form des ganzheitlichen Denkens, als es manche meiner Lehrer je vermutet hätten. In meiner Diplom- und Doktorarbeit bei Professor Dr. Gerhard Ertl (Nobelpreis 2007) untersuchte ich Selbstorganisationsprozesse an Katalysatoren und entdeckte dabei eine Analogie zur Nervenzelle – dem kleinsten Baustein des Gehirns.

Das „katalytische Gehirn“ - das Bindeglied zwischen der unbelebten und der belebten Natur - war geboren!

Die Idee des katalytischen Gehirns setzte der Autor zunächst in Seminaren zu den Themen „Ganzheitliches Denken“, „Entscheidungen treffen“ und „Der kontinuierliche Verbesserungsprozess“ ein. Später entwickelte sich daraus ein eigener Weiterbildungsstudiengang mit dem Titel „Das lernende Unternehmen“, den der Autor über zehn Jahre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg geleitet hat.



Idee des Buchs: „Vom Weltmeister lernen“

Das, was wir in der belebten und unbelebten Natur beobachten, ist im Sinn von Mutation und Selektion schon das Beste. Die Natur optimiert sich selbst. Sie ist der Weltmeister. Wenn in der Natur also alles optimal ist, warum sollen wir nicht von der Natur lernen? Warum übertragen wir nicht die wesentlichen Prinzipien der Naturwissenschaften  auf das menschliche Denken? Damit könnten wir das eigene Denken verbessern – wir könnten ganz neue Wege beschreiten!



Inhalt, Ziele und Zielgruppe

Die Naturwissenschaften finden ihre Anwendung in der Technik. In den letzten Jahrzehnten sind sowohl die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse als auch die Möglichkeiten ihrer technischen Anwendungen explosionsartig gewachsen. Was passiert, wenn man das ganze naturwissenschaftliche Wissen in einen Topf wirft und umrührt? Entsteht ein Brei, eine Suppe, ein Eintopf oder ein 10-Gänge-Menü?

In 20 Kapiteln nimmt der Autor den Leser mit auf eine Reise in die naturwissenschaftliche Welt und zu sich selbst, indem er
• in das „Chaos des Wissens“ eine Ordnung bringt;
• die wesentlichen Prinzipien der modernen Naturwissenschaften für jeden verständlich und
   nutzbringend erklärt;
• aus der Wissensfülle die wesentlichen Erkenntnisse herausfiltert;
• mithilfe von Analogien ganz unterschiedliche Phänomene auf die gleichen Prinzipien
   zurückführt;
• dazu aufruft, von der Natur nicht nur für die Technik, sondern auch für den Menschen zu
   lernen;
• Möglichkeiten zur Verbesserung des menschlichen Denkens aufzeigt;
• neue Wege aus Krisen vorschlägt;
• die Naturwissenschaften für ein breites Publikum zugänglich macht;
• die neuen Techniken anwendet und zeigt, wie man sich durch sie persönlich 
   weiterentwickelt;
• den Weg zu einem neuen Zeitmanagement aufzeigt;
• zeigt, wie man den "Flow-Zustand" in verschiedenen Lebensbereichen erreichen kann
• neue Wege der Problemlösung beschreibt;
• zeigt, wie wir global und vernetzt denken und handeln können;
• eine völlig neue Denkweise entwirft, die aus der „Seele des Universums“ abgeleitet ist;
• dem Leser hilft, die Welt und dadurch auch sich selbst besser zu verstehen.



Das Buch wendet sich an alle, die sich nicht nur Ziele setzen, sondern auch erreichen wollen und an alle, die über ihren Tellerrand, also über die Grenzen ihres Denkens und Handelns, hinausblicken wollen. Es werden neue Wege aufgezeigt, wie der Leser besser und schneller lernen und die Welt, in der er lebt, besser verstehen kann. Das Buch enthält viele neue, praktische Tipps für Lehrer, Trainer, Dozenten sowie deren Schüler und Studenten. Geeignet ist das Buch ebenso für Sportler, die ihre Erfolge vom Sport in andere Bereiche des Lebens übertragen möchten. Es ist eine Anleitung, wie jeder "seinen Weg" im Leben finden kann.

Dieses Buch macht aus einem Mitarbeiter einen Abteilungsleiter, aus einer Buchhalterin eine Finanzchefin, aus einem mittelmäßigen Studenten einen Überflieger, aus einem Freizeitsportler einen ambitionierten Leistungssportler, aus einer Leistungssportlerin eine Weltmeisterin oder einfach „nur“ einen glücklichen und zufriedenen Menschen, der mit sich selbst und seiner Umwelt in Harmonie lebt.

Finden Sie Ihren eigenen Weg!